3. Januar 2021

Kein Kriminalgericht der Schweizer Kantone fällte in der Zeit der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert so viele Todesurteile wie der Kanton Luzern. Das trug ihm den makabren Spottnamen «köpfender Kanton» ein. 1904 stand auch das Seetal im Banne eines Tötungsdelikts.

20. Dezember 2020

Keine Wirtschaft für Gibelflüh oder wie es kam, dass der Bundesrat, Ständerat und Nationalrat sich mit dem Ballwiler Weiler an der Strasse nach Fenkrieden befassen mussten: Eine dorfgeschichtliche Randnotiz aus dem frühen 20. Jahrhundert, erläutert vom örtlichen Historiker Joseph Bühlmann.

17. Dezember 2020

Im Kriegswinter 1940 stattete Genera Guisan den Truppen auf dem Lindenberg einen Besuch ab, um die dortigen Artilleriestellungen zu inspizieren, über deren Aufstellung ein Streit zwischen der Luzerner und der Zürcher Division entbrannt war. Wie «mon général» dabei noch ganz unerwartet zu einem Blumenstrauss im Wirtshaus Augstholz, zwischen Hohenrain und Lieli, kam, schildert Werner Lustenberger in der Brattig 2001.

13. Dezember 2020

Eine Hochleistungsstrasse durch das Seetal? Vierspurig? Das war bis Mitte der achtziger Jahre vorgesehen, wie ein Blick in alte Pläne zeigt. Umfahrungen sind auch heute noch ein Thema. «Heute ist selbst die Umfahrung von Hochdorf in Frage gestellt», schrieb Dominik Thali in seinem Beitrag in der Ausgabe 1999. Mitnichten, stellt man heute fest. Betoniert und asphaltiert werden soll noch immer.